Newsletter

Wir informieren Sie gern durch unseren Newsletter über aktuelle Neuerscheinungen und Projekte.

Anrede

Vorname

Nachname

E-Mail-Adresse

 Anmelden  Abmelden

Angaben mit * sind Pflichtangaben.

Kontakt

Forschungsstelle für Transnationales Wirtschaftsrecht

Juristischer Bereich
Martin-Luther-Universität
Halle-Wittenberg
(Juridicum)
Universitätsplatz 5
D-06108 Halle (Saale)

Tel.: +49-(0)345-5523180
Fax: +49-(0)345-5527201
E-Mail: telc@jura.uni-halle.de

Weitere Einstellungen

Login für Redakteure

Archiv

Überblick

Jahr 2010

Vier aktuelle Beiträge zum Transnationalen Wirtschaftsrecht veröffentlicht

In der von der Forschungsstelle für Transnationales Wirtschaftsrecht (TELC) und dem Institut für Wirtschaftsrecht herausgegebenen Veröffentlichungsreihe "Beiträge zum Transnationalen Wirtschaftsrecht" sind soeben gleich vier Hefte erschienen, welche hochaktuelle und spannende wirtschaftsrechtliche Fragestellungen aus dogmatischer und rechtspolitischer Perspektive behandeln. Heft 101 von Daniel Scharf befasst sich mit dem Thema "Das Komitologieverfahren nach dem Vertrag von Lissabon - Neuerungen und Auswirkungen auf die Gemeinsame Handelspolitik". Eine Analyse von Matthias Böttcher ist als Heft 102 unter dem Titel "Clearstream - Die Fortschreibung der Essential Facilities-Doktrin im Europäischen Wettbewerbsrecht" erschienen. Dana Ruddigkeit setzt sich in Heft 103 mit der Fragestellung "Die kartellrechtliche Beurteilung der Koppelungsgeschäfte von eBay und PayPal" auseinander. Schließlich ist mit Heft 104 eine Analyse von Prof. Tietje zu dem Thema "Bilaterale Investitionsschutzverträge zwischen EU-Mitgliedstaaten (Intra-EU-BITs) als Herausforderung im Mehrebenensystem des Rechts"veröffentlicht worden. Alle vier Publikationen stehen wie immer hier zum Download zur Verfügung.


"Law after Lunch" am 2. Dezember 2010!

Im Rahmen des Gesprächsforum "Internationales, Transnationales und Europäisches Wirtschaftsrecht" wird Henrike Landgraf einen Vortrag zu dem Thema "EU vs. India/Brazil - Issues of Health and the Legality of Stopping Goods in Transit under Article 51 TRIPS" halten. Die Veranstaltung findet am 2. Dezember 2010 um 13.00 Uhr in der Dozentenbibliothek Öffentliches Recht statt. Hierzu sind alle Studierenden, MitarbeiterInnen und weiteren Interessierten herzlich eingeladen!


Aktueller Vortrag bei "Law after Lunch"!

Im Rahmen des Gesprächsforum "Internationales, Transnationales und Europäisches Wirtschaftsrecht" wird PD Dr. Malte Stieper einen Vortrag zu dem Thema "Das Anti-Counterfeiting Trade Agreement (ACTA) und seine Auswirkungen auf den Schutz des geistigen Eigentums in Europa" halten. Die Veranstaltung findet am 18. November 2010 um 13.00 Uhr in der Dozentenbibliothek Öffentliches Recht statt. Hierzu sind alle Studierenden, MitarbeiterInnen und weiteren Interessierten herzlich eingeladen!


Christian-Thomasius-Vorlesung zum Internationalen Wirtschaftsrecht 2010!

Am 28. Oktober 2010 findet die vom Institut für Wirtschaftsrecht und der Forschungsstelle für Transnationales Wirtschaftsrecht veranstaltete Christian-Thomasius-Vorlesung zum Internationalen Wirtschaftsrecht statt. Mit dieser Veranstaltung wird jedes Jahr herausragenden Persönlichkeiten der Wissenschaft und des öffentlichen Lebens die Gelegenheit gegeben, internationale sowie europäische Rechts- und Wirtschaftsentwicklungen in einem übergreifenden Gesamtzusammenhang darzustellen. Der diesjährige Vortrag "Die Wirtschaftsverfassung der Europäischen Union im globalen Systemwettbewerb" wird gehalten von Prof. Dr. Dr. h.c. Ernst-Joachim Mestmäcker. Die Veranstaltung beginnt um 18.00 Uhr in der Aula des Löwengebäudes. Hierzu sind alle Interessierten herzlich eingeladen!


Neue Vorlesung zum spanischen Recht!

Im Wintersemester 2010/11 wird erstmals die Vorlesung "Introduction to Spanish Law" durch die Dozentin Beatriz Huarte Melgar, LL.M. angeboten. Alle Studierenden sind hierzu herzlich eingeladen! Nähere Informationen stehen hier zum Download zur Verfügung.


Heft 99 der Beträge zum Transnationalen Wirtschaftsrecht erschienen!

In der von der Forschungsstelle für Transnationales Wirtschaftsrecht (TELC) und dem Institut für Wirtschaftsrecht herausgegebenen Veröffentlichungsreihe "Beiträge zum Transnationalen Wirtschaftsrecht" ist soeben Heft 99 erschienen. In dieser eingehenden Analyse befasst sich Alexander Grimm mit dem dem Thema "Das Schicksal des in Deutschland belegenen Vermögens der Limited nach ihrer Löschung im englischen Register". Die Publikation steht wie immer hier zum Download zur Verfügung.


Aktuelle rechtsvergleichende Analyse zu dem Thema "Bad Banks als Mittel zur Bewältigung der Wirtschaftskrise"

In der von der Forschungsstelle für Transnationales Wirtschaftsrecht (TELC) und dem Institut für Wirtschaftsrecht herausgegebenen Veröffentlichungsreihe "Beiträge zum Transnationalen Wirtschaftsrecht" ist mit Heft 98 eine aktuelle rechtsvergleichende Studie von Stefan Hoffmann mit dem Titel "Bad Banks als Mittel zur Bewältigung der Wirtschaftskrise - Ein Vergleich der Modelle Deutschlands, der Schweiz, der Vereinigten Staaten und Großbritanniens" veröffentlicht worden. Die Publikation steht wie immer hier zum Download zur Verfügung.


Großartiger Erfolg bei der Finalrundes des ELSA Moot Court on WTO Law in Santo Domingo

Das vom Institut für Wirtschaftsrecht (Prof. Tietje) betreute studentische Moot Court Team ist im Rahmen der internationalen Runde in Santo Domingo/Dominikanische Republik mit dem Preis für den weltweit besten Schriftsatz auf Klägerseite ausgezeichnet worden. Wir gratulieren dem Team und allen, die zu seinem Erfolg beigetragen haben, ganz herzlich zu dieser tollen Leistung! Die aktuelle Berichterstattung in der Presse sowie nähere Informationen stehen hier zum Download zur Verfügung.


Neue Publikation

In der von der Forschungsstelle für Transnationales Wirtschaftsrecht (TELC) und dem Institut für Wirtschaftsrecht herausgegebenen Veröffentlichungsreihe "Beiträge zum Transnationalen Wirtschaftsrecht" ist mit Heft 97 soeben eine aktuelle Studie zum Thema "Liberalization and Rules on Regulation in the Field of Financial Services in Bilateral Trade and Regional Integration Agreements" veröffentlicht worden. Die interdisziplinäre, von Diemo Dietrich, Jasper Finke und Christian Tietje verfasste Untersuchung steht wie immer hier zum Download zur Verfügung.


Einladung zur internationalen Konferenz "Linkages Between International Trade and Financial Markets"

Am 17. und 18. Juni 2010 veranstaltet das Graduiertenkolleg "Global Financial Markets", dessen stellvertretender Sprecher Prof. Tietje ist, in Halle eine hochrangige internationale Tagung zum Thema "Linkages Between International Trade and Financial Markets". Die Veranstaltung ist öffentlich; ein Teilnahmebeitrag wird nicht erhoben. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen! Nähere Informationen zur Tagung stehen hier zum Download zur Verfügung.


Aktuelle Studie zu den Zukunftsperspektiven des internationalen Investitionsrechts in Lateinamerika

In der von der Forschungsstelle für Transnationales Wirtschaftsrecht (TELC) und dem Institut für Wirtschaftsrecht herausgegebenen Veröffentlichungsreihe "Beiträge zum Transnationalen Wirtschaftsrecht" ist mit Heft 96 eine aktuelle Studie zu den Zukunftsperspektiven des internationalen Investitionsrechts in Lateinamerika erschienen. Der Beitrag von Dr. Karsten Nowrot unter dem Titel "International Investment Law and the Republic of Ecuador: From Arbitral Bilateralism to Judicial Regionalism" steht wie immer hier zum Download zur Verfügung.


Öffentliche mündliche Verhandlung des WTO Moot Court Teams

Das erfolgreiche Team der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg wird vor seiner Abreise zur Finalrunde des ELSA Moot Court im Welthandelsrecht in Santo Domingo am Dienstag, 18. Mai 2010, um 18.15 Uhr in HS XIII (Löwengebäude) eine öffentliche mündliche Verhandlung durchführen. Hierzu sind alle Interessierten herzlich eingeladen!


Aktueller Vortrag bei "Law after Lunch"

Im Rahmen des Gesprächsforum "Internationales, Transnationales und Europäisches Wirtschaftsrecht" wird Kristina Tyufekchieva einen Vortrag zu dem Thema "Beihilfenkontrollrecht - Das Urteil des EuGH vom 11. März 2010 - C-1/09 (CELF II)" halten. Die Veranstaltung findet am 27. Mai 2010 um 13.00 Uhr in der Dozentenbibliothek Öffentliches Recht statt. Hierzu sind alle Studierenden, MitarbeiterInnen und weiteren Interessierten herzlich eingeladen! Weitere Einzelheiten zum Veranstaltungsprogramm dieses Semesters stehen hier zum Download zur Verfügung.


Neue Publikation

In der von der Forschungsstelle für Transnationales Wirtschaftsrecht (TELC) und dem Institut für Wirtschaftsrecht herausgegebenen Veröffentlichungsreihe "Beiträge zum Transnationalen Wirtschaftsrecht" ist soeben Heft 95 erschienen. In diesem Beitrag befasst sich Christian Maurer mit dem Thema "Die gesetzlichen Maßnahmen in Deutschland zur Finanzmarktstabilisierung 2008 und 2009 - Verfassungs- und europarechtliche Probleme". Die Publikation steht wie immer hier zum Download zur Verfügung.


Einladung zum Workshop "Staatsbankrott in der Eurozone?"

Die Finanz- und Wirtschaftskrise der Jahre 2008 und 2009 hat die öffentlichen Haushalte weltweit massiv belastet und vielfach zu einer Vertiefung der strukturellen Defizite geführt. Am Beispiel Griechenlands und weiterer Mitglieder der Eurozone zeigt sich, dass die Währungsverfassung der Europäischen Union damit erstmals einem schweren politischen Belastungstest ausgesetzt ist. Vor diesem Hintergrund veranstaltet das Graduiertenkolleg "Global Financial Markets", dessen stellvertretender Sprecher Prof. Tietje ist, am 30. April 2010 in Jena einen Workshop zum hochaktuellen Thema "Staatsbankrott in der Eurozone?". Hierzu sind alle Interessierten herzlich eingeladen! Nähere Informationen zur Veranstaltung stehen hier zum Download zur Verfügung.


Großer Erfolg beim ELSA Moot Court on WTO Law in Helsinki

Das vom Institut für Wirtschaftsrecht (Prof. Tietje) betreute studentische Moot Court Team hat bei der nordeuropäischen Regionalrunde in Helsinki das Halbfinale erreicht und sich damit auch in diesem Jahr für die Teilnahme an der internationalen Finalrunde der weltweit besten Teams qualifiziert, welche im Mai in Santo Domingo / Dominikanische Republik stattfinden wird. Wir gratulieren dem Team und allen, die zu seinem Erfolg beigetragen haben, ganz herzlich zu dieser tollen Leistung! Nähere Informationen stehen hier zum Download zur Verfügung.


Aktuelle Studie in der Reihe "Beiträge zum Europa- und Völkerrecht"

In der von der Forschungsstelle für Transnationales Wirtschaftsrecht (TELC) und dem Institut für Wirtschaftsrecht herausgegebenen Veröffentlichungsreihe "Beiträge zum Europa- und Völkerrecht" ist mit Heft 5 eine sehr ausführliche Analyse des Verfahrens Deutschland gegen Italien vor dem Internationalen Gerichtshof veröffentlicht worden. Die aktuelle Studie der wiss. Mitarbeiterin Julia Schaarschmidt unter dem Titel "Die Reichweite des völkerrechtlichen Immunitätsschutzes - Deutschland v. Italien vor dem IGH" steht wie immer hier zum Download zur Verfügung.


Neue Veröffentlichung

In der von der Forschungsstelle für Transnationales Wirtschaftsrecht (TELC) und dem Institut für Wirtschaftsrecht herausgegebenen Veröffentlichungsreihe "Beiträge zum Transnationalen Wirtschaftsrecht" ist soeben Heft 93 erschienen. In diesem Beitrag befasst sich Prof. Dr. Christian Tietje mit dem Thema "Internationales Investitionsschutzrecht im Spannungsverhältnis von staatlicher Regelungsfreiheit und Schutz wirtschaftlicher Individualinteressen". Die Publikation steht wie immer hier zum Download zur Verfügung.


Aktueller Vortrag bei "Law after Lunch"

Im Rahmen des Gesprächsforum "Internationales, Transnationales und Europäisches Wirtschaftsrecht" wird die wiss. Mitarbeiterin Emily Sipiorski einen Vortrag zu dem Thema "Issues of Corruption in Investment Arbitration" halten. Die Veranstaltung findet am 21. Januar 2010 um 13.00 Uhr in der Dozentenbibliothek Öffentliches Recht statt. Hierzu sind alle Studierenden, MitarbeiterInnen und weiteren Interessierten herzlich eingeladen!


Jahr 2009

Einladung zur Konferenz "50 Years of Bilateral Investment Treaties"

Anlässlich des 50jährigen Jubiläums der Unterzeichnung des weltweit ersten bilateralen Investitionsschutzabkommens am 25. November 1959 zwischen der Bundesrepublik Deutschland und Pakistan veranstaltet die Forschungsstelle für Transnationales Wirtschaftsrecht (TELC) gemeinsam mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, der Gesellschaft zur Förderung von Auslandsinvestitionen, dem BDI, der Universität Köln und der internationalen Rechtsanwaltskanzlei Lovells vom 1. bis 3. Dezember 2009 eine hochrangige Konferenz in Frankfurt/Main. Eröffnet wird die Veranstaltung u.a. vom hessischen Ministerpräsidenten sowie Vertretern der Bundesregierung und der Regierung Pakistans. Schon jetzt haben sich TeilnehmerInnen aus 26 Staaten für die Konferenz angemeldet. Inhaltlich wird es um zentrale Herausforderungen des internationalen Investitionsschutzes gehen. Zu dieser Konferenz sind alle Interessierten herzlich eingeladen. Einzelheiten zum Programm sowie zur Anmeldung sind im Internet hier verfügbar.


Einladung zum Workshop "Restrukturierung systemrelevanter Banken"

Spätestens seit dem spektakulären Zusammenbruch von Lehman Brothers im September 2008 wird intensiv über den angemessenen Umgang mit systemrelevanten Banken, die in wirtschaftliche Schwierigkeiten geraten sind, diskutiert. In Deutschland hat insbesondere die staatliche Rettung von HRE die dringliche Frage aufgeworfen, welche Instrumentarien auf Banken, die als systemrelevant eingestuft werden, angewandt werden sollen. Vor diesem Hintergrund und mit Blick auf den anstehenden Gesetzgebungsprozess veranstaltet das Graduiertenkolleg "Global Financial Markets", dessen stellvertretender Sprecher Prof. Tietje ist, am 25. November 2009 in Halle einen Workshop zum Thema "Restrukturierung systemrelevanter Banken". Für Impulsreferate konnten unter anderem Vertreter der Deutschen Bundesbank, des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie sowie der Rechtsanwaltskanzlei Freshfields Bruckhaus Deringer LLP gewonnen werden. Die Veranstaltung findet ab 14.00 Uhr im Thomasianum in der Dozentenbibliothek Zivilrecht statt. Hierzu sind alle Interessierten herzlich eingeladen! Um vorherige Anmeldung am Lehrstuhl wird gebeten.


"Law after Lunch" im WS 2009/2010

Das Institut für Wirtschaftsrecht veranstaltet auch im WS 2009/2010 wieder einmal im Monat ein Gesprächsforum "Internationales, Transnationales und Europäisches Wirtschaftsrecht". Hierzu sind alle Studierenden und MitarbeiterInnen herzlich eingeladen! Den Beginn bildet ein Vortrag der wiss. Mitarbeiterin am Lehrstuhl Julia Schaarschmidt zu dem hochaktuellen Thema "Die Reichweite des völkerrechtlichen Immunitätsschutzes - Das Verfahren der Bundesrepublik Deutschland gegen die Republik Italien vor dem IGH" am 19. November 2009 um 13.00 Uhr in der Dozentenbibliothek Öffentliches Recht. Einzelheiten zum Veranstaltungsprogramm dieses Semesters stehen hier zum Download zur Verfügung.


Handbook of Transnational Economic Governance Regimes erschienen

Soeben ist das von Prof. Tietje zusammen mit dem wissenschaftlichen Mitarbeiter an der Forschungsstelle für Transnationales Wirtschaftsrecht, Alan Brouder, herausgegebene "Handbook of Transnational Economic Governance Regimes" veröffentlicht worden. Aufbauend auf einem von 2006 bis 2009 von der DFG geförderten Forschungsprojekt analysieren im Rahmen dieses Handbuchs 68 BearbeiterInnen auf über 1080 Seiten insgesamt 86 internationale Organisationen sowie insbesondere zunehmend wirkungsmächtigere intermediäre und private Steuerungsregime im internationalen Wirtschaftssystem. Das Handbuch ist bei Martinus Nijhoff Publishers erschienen. Weitere Informationen stehen hier zum Download zur Verfügung.


Seminarankündigung

Im Wintersemester 2009/2010 veranstaltet Prof. Tietje zusammen mit Dr. Karsten Nowrot das Seminar "Protektionismus als Antwort auf internationalen Wettbewerbsdruck - Das Recht der handelspolitischen Schutzinstrumente". Alle Themen sind für Leistungsnachweise im Studiengang Wirtschaftsrecht und in den Schwerpunktbereichen "Internationales, Transnationales und Europäisches Recht", "Deutsches und Europäisches Wirtschaftsrecht" sowie "Staat und Verwaltung" geeignet. Das Seminar findet als Blockveranstaltung am Ende des Semesters statt. Nähere Informationen sind hier erhältlich.


Band 11 der Schriften zum Transnationalen Wirtschaftsrecht erschienen

In der von Prof. Dr. Christian Tietje im Universitätsverlag Halle-Wittenberg herausgegebenen Veröffentlichungsreihe "Schriften zum Transnationalen Wirtschaftsrecht" ist soeben Band 11 erschienen. In seiner umfassenden Analyse beschäftigt sich Carl-Sebastian Zoellner mit der Thematik "Das Transparenzprinzip im internationalen Wirtschaftsrecht".


Neue Publikation

Schon seit einiger Zeit wird vermehrt über die neue Kompetenz der EU für ausländische Direktinvestitionen nach dem Vertrag von Lissabon diskutiert. Die Forschungsstelle für Transnationales Wirtschaftsrecht hat sich mit diesem Thema frühzeitig in einschlägigen Veröffentlichungen befasst. Soeben ist eine weitere Publikation zu diesem Themenbereich erschienen. In Heft 90 der Beiträge zum Transnationalen Wirtschaftsrecht analysiert Sven Leif Erik Johannsen sehr ausführlich "Die Kompetenz der Europäischen Union für ausländische Direktinvestitionen nach dem Vertrag von Lissabon". Die Veröffentlichung steht wie immer hier zum Download zur Verfügung.


Aktuelle Veröffentlichung

In der von Prof. Dr. Christian Tietje im Universitätsverlag Halle-Wittenberg herausgegebenen Veröffentlichungsreihe "Schriften zum Transnationalen Wirtschaftsrecht" ist soeben Band 12 erschienen. In seiner umfassenden Analyse beschäftigt sich Holger Pietzsch mit der Thematik "Die Kompetenzverteilung zwischen Rat, Kommission und Parlament in den EG-Außenwirtschaftsbeziehungen".


Hochaktuelle Analyse des Lissabon-Urteils des Bundesverfassungsgerichts

Im Rahmen des vom Institut für Wirtschaftsrecht und der Forschungsstelle für Transnationales Wirtschaftsrecht veranstalteten Gesprächsforums "Internationales, Transnationales und Europäisches Wirtschaftsrecht" wird Prof. Dr. Christian Tietje am 16. Juli 2008 um 13.00 Uhr in der Dozentenbibliothek Öffentliches Recht im Rahmen eines Vortrags die Entscheidung des BVerfG zum Vertrag von Lissabon vom 30. Juni 2009 analysieren. Hierzu sind alle Interessierten herzlich eingeladen! Weitere Informationen sind hier erhältlich.


ELSA Moot Court on WTO Law 2010 - Informationsveranstaltung

Am Dienstag, 14. Juli 2009, findet um 18 Uhr (c.t.) in der Dozentenbibliothek Öffentliches Recht (Juridicum) eine Informationsveranstaltung zu dem vom Lehrstuhl und dem Institut für Wirtschaftsrecht betreuten ELSA Moot Court on WTO Law im WS 2009/10 statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Nähere Informationen finden sich hier.


Neue Publikation

In der von der Forschungsstelle für Transnationales Wirtschaftsrecht (TELC) und dem Institut für Wirtschaftsrecht herausgegebenen Veröffentlichungsreihe "Beiträge zum Transnationalen Wirtschaftsrecht" ist eine neue Publikation erschienen. In Heft 88 befasst sich Prof. Dr. Koresuke Yamauchi mit der Thematik "Das globale Internationale Privatrecht im 21. Jahrhundert - Wendung des klassischen Paradigmas des IPRs zur Globalisierung". Die Veröffentlichung steht wie immer hier zum Download zur Verfügung.


ELSA Moot Court on WTO Law 2009

Das vom Institut für Wirtschaftsrecht (Prof. Tietje) betreute studentische Moot Court Team ist im Rahmen der internationalen Runde in Taipeh mit dem Preis für den weltweit besten Schriftsatz auf Beklagtenseite ausgezeichnet worden. Wir gratulieren dem Team und allen, die zu seinem Erfolg beigetragen haben, ganz herzlich zu dieser tollen Leistung! Die aktuelle Berichterstattung in der Presse sowie nähere Informationen stehen hier zum Download zur Verfügung.


Vortragsveranstaltung von Prof. Dr. Koresuke Yamauchi zu aktuellen Entwicklungen im Internationalen Privatrecht

Auf Einladung des Instituts für Wirtschaftsrecht und der Forschungsstelle für Transnationales Wirtschaftsrecht wird Prof. Dr. Koresuke Yamauchi von der Chuo-Universität Tokio am Dienstag, 19. Mai 2009 um 14.00 Uhr in Hörsaal Z (Mel.) einen Vortag zu dem Thema "Das globale Internationale Privatrecht im 21. Jahrhundert - Wendung des klassischen Paradigmas des IPRs zur Globalisierung" halten. Zu dieser Veranstaltung sind alle Interessierten herzlich eingeladen! Weitere Informationen sind hier erhältlich.


"Law after Lunch" im Sommersemester 2009

Das Institut für Wirtschaftsrecht veranstaltet auch im Sommersemester 2009 wieder einmal im Monat ein Gesprächsforum "Internationales, Transnationales und Europäisches Wirtschaftsrecht". Hierzu sind alle Studierenden, MitarbeiterInnen und Interessierten herzlich eingeladen! Einzelheiten zum Veranstaltungsprogramm dieses Semesters stehen hier zum Download zur Verfügung.


Öffentliche mündliche Verhandlung des WTO Moot Court Teams

Das erfolgreiche Team der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg wird vor seiner Abreise zur Finalrunde des ELSA Moot Court im Welthandelsrecht in Taipeh am Dienstag, 12. Mai 2009, um 18.15 Uhr im Sitzungszimmer (Melanchthonianum) eine öffentliche mündliche Verhandlung durchführen. Hierzu sind alle Interessierten herzlich eingeladen. Nähere Informationen sind hier erhältlich.


Lehrbuch zum Internationalen Wirtschaftsrecht erschienen

Im Verlag de Gruyter Recht ist soeben das von Prof. Tietje herausgegebene Lehrbuch "Internationales Wirtschaftsrecht" erschienen. Auf insgesamt 834 Seiten bietet das neue de Gruyter Lehrbuch im Rahmen von 18 Kapiteln eine eingehende und hochaktuelle Darstellung sowie Analyse des gesamten Internationalen Wirtschaftsrechts. Nähere Informationen zum Lehrbuch sind hier erhältlich.


Großartiger Erfolg beim WTO Moot Court in Barcelona!

Das vom Institut für Wirtschaftsrecht (Prof. Tietje) betreute Team wurde bei der Regionalrunde des ELSA Moot Courts im Welthandelsrecht in Barcelona als bestes Team ausgezeichnet. Stephanie Engel, Diana Knote, Anara Karagulova und Lars Raabe konnten sich nach dem Sieg über das Team des King's College London im Halbfinale anschließend im Finale gegen Studenten der Universität Bukarest durchsetzen. Darüber hinaus erhielt das hallenser Team den Preis für die besten Schriftsätze insgesamt sowie den Preis für die besten Schriftsätze auf Klägerseite. Wir gratulieren zu dieser herausragenden Leistung und wünschen viel Erfolg für die Finalrunde in Taiwan, bei der Mitte Mai die 15 weltbesten Teams gegeneinander antreten werden. Die aktuelle Berichterstattung in der Presse sowie nähere Informationen stehen hier zum Download zur Verfügung.


Seminarankündigung

Im Sommersemester 2009 veranstaltet Prof. Tietje zusammen mit Dr. Karsten Nowrot das Seminar "Dispute Settlement in Transnational Economic Law". Alle Themen sind für Leistungsnachweise im Studiengang "Joint Master of International Economic Law", im Studiengang Wirtschaftsrecht und in dem Schwerpunktbereich "Internationales, Transnationales und Europäisches Recht" geeignet. Das Seminar findet als Blockveranstaltung am 2./3. Juli 2009 in der Leucorea in Wittenberg statt. Nähere Informationen sind hier erhältlich.


Beiträge zum Transnationalen Wirtschaftsrechtsrecht

Die bewährte Reihe "Beiträge zum Transnationalen Wirtschaftsrechtsrecht" hat ein neues Layout des Titelblattes erhalten, das mit dem gerade erschienenen Heft 81 vorgestellt wird. In Heft 81 befasst sich Jürgen Bering mit der aktuellen Thematik "Die rechtliche Behandlung von ‚Briefkastenfirmen‘ nach Art. 17 ECT und im allgemeinen internationalen Investitionsschutzrecht". Das Heft steht zum download hier zur Verfügung.


Veröffentlichungsreihe zum Europa- und Völkerrecht

Das Institut für Wirtschaftsrecht/Forschungsstelle für Transnationales Wirtschaftsrecht hat eine neue Veröffentlichungsreihe gestartet. In den Beiträgen zum Europa- und Völkerrecht finden sich aktuelle und grundlegende Analysen zu diesen Rechtsbereichen. Die Publikationen in der neuen Reihe sind hier zu finden.


Jahr 2008

Christian-Thomasius-Vorlesung zum Internationalen Wirtschaftsrecht 2008

Am 11. Dezember 2008 findet die vom Institut für Wirtschaftsrecht und der Forschungsstelle für Transnationales Wirtschaftsrecht veranstaltete Christian-Thomasius-Vorlesung zum Internationalen Wirtschaftsrecht statt. Der diesjährige Vortrag "Währungs- und Finanzmarktstabilität als Aufgabe - Rückblick und Perspektiven" wird gehalten vom ehemaligen Präsidenten der Bundesbank, Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Hans Tietmeyer. Die Veranstaltung beginnt um 17 Uhr in der Aula des Löwengebäudes. Hierzu sind alle Interessierten herzlich eingeladen. Einzelheiten zur Veranstaltung sind hier verfügbar.


Vortrag zum aktuellen Thema “Aus der Balance – Die Krise an den Finanzmärkten”

Am 23. Oktober 2008 hielt Prof. Dr. Rüdiger Pohl, Wirtschaftswissenschaftlicher Bereich der Juristischen und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der MLU, im Rahmen von Law after Lunch einen Vortrag zum aktuellen Thema “Aus der Balance – Die Krise an den Finanzmärkten”. Die Audioaufnahme des Vortrags sowie Materialien sind hier verfügbar.

  • Audioaufnahmen (RealMedia-Stream)
  • Audioaufnahmen (Mp3 als Download)
  • PowerPoint-Folien

"Law after Lunch" im WS 2008/2009

Das Institut für Wirtschaftsrecht veranstaltet auch im WS 2008/2009 wieder einmal im Monat ein Gesprächsforum "Internationales, Transnationales und Europäisches Wirtschaftsrecht". Hierzu sind alle Studierenden und MitarbeiterInnen herzlich eingeladen! Den Beginn bildet ein Vortrag von Prof. Dr. Dr. h.c. Rüdiger Pohl zu dem hochaktuellen Thema "Aus der Balance - Die Krise an den Finanzmärkten" am 23. Oktober 2008 um 13.00 Uhr in der Dozentenbibliothek Öffentliches Recht. Einzelheiten zum Veranstaltungsprogramm dieses Semesters stehen hier zum Download zur Verfügung.


Blockvorlesung "World Trade Law and Developing Countries"

Auf Einladung des Instituts für Wirtschaftsrecht und der Forschungsstelle für Transnationales Wirtschaftsrecht (TELC) bietet Prof. Fikremarkos Merso Birhanu, Dekan der Juristischen Fakultät der Addis Ababa University, Äthiopien, vom 13. bis 24. Oktober 2008 die Vorlesung "World Trade Law and Developing Countries" an. Hierzu sind alle interessierten Studierenden herzlich eingeladen.


Seminarankündigung

Im Wintersemester 2008/2009 veranstaltet Prof. Tietje zusammen mit Dr. Karsten Nowrot das Seminar "Schiedsgerichtliche Praxis im internationalen Investititionsschutzrecht". Alle Themen sind für Leistungsnachweise im Studiengang Wirtschaftsrecht und in den Schwerpunktbereichen "Internationales, Transnationales und Europäisches Recht", "Deutsches und Europäisches Wirtschaftsrecht" und "Staat und Verwaltung" geeignet. Interessierte Studierende können sich ab sofort anmelden. Nähere Informationen sind hier erhältlich.


Neue Veröffentlichung in den Beiträgen zum Transnationalen Wirtschaftsrecht

In der von der Forschungsstelle für Transnationales Wirtschaftsrecht (TELC) und dem Institut für Wirtschaftsrecht herausgegebenen Veröffentlichungsreihe "Beiträge zum Transnationalen Wirtschaftsrecht" ist eine neue Publikation erschienen. In Heft 78 befasst sich Prof. Christian Tietje mit der aktuellen und sehr praxisrelevanten Thematik "The Applicability of the Energy Charter Treaty in ICSID Arbitration of EU Nationals vs. EU Member States". Die Veröffentlichung steht wie immer hier zum Download zur Verfügung.


Aktuelle Publikation der Forschungsstelle für Transnationales Wirtschaftsrecht

In der von der Forschungsstelle für Transnationales Wirtschaftsrecht (TELC) und dem Institut für Wirtschaftsrecht herausgegebenen Veröffentlichungsreihe "Beiträge zum Transnationalen Wirtschaftsrecht" ist Heft 77 erschienen. Die Autorin Martina Franke befasst sich mit der hochaktuellen Thematik "Chinas Währungspolitik in der Kritik des US-amerikanischen und des internationalen Wirtschaftsrechts". Wie immer steht das Heft hier zum Download zur Verfügung.


Abschlussveranstaltung des Gesprächsforums "Law after Lunch" im Sommersemester 2008

Als letzter Vortrag im Rahmen des vom Institut für Wirtschaftsrecht und der Forschungsstelle für Transnationales Wirtschaftsrecht veranstalteten Gesprächsforums "Internationales, Transnationales und Europäisches Wirtschaftsrecht" wird Dr. Karsten Nowrot am Donnerstag, 17. Juli 2008 um 13.00 Uhr in der Dozentenbibliothek Öffentliches Recht zu dem Thema "Transnationale Standardisierung im Bereich der Nachhaltigkeitsberichterstattung: Die Global Reporting Initiative" sprechen. Hierzu sind alle Interessierten herzlich eingeladen!


Neue Veröffentlichung

In der von der Forschungsstelle für Transnationales Wirtschaftsrecht (TELC) im Berliner Wissenschafts-Verlag herausgegebenen Reihe "Schriften zum Transnationalen Wirtschaftsrecht" ist mit Band 9 soeben eine umfassende Analyse zu einem hochaktuellen Aspekt der Thematik Staateninvolvenz erschienen: Alexander Szodruch, Staateninsolvenz und private Gläubiger - Rechtsprobleme des Private Sector Involvement bei staatlichen Finanzkrisen im 21. Jahrhundert.


Hochaktueller Vortrag zum Stand der europäischen Integration

Im Rahmen des vom Institut für Wirtschaftsrecht und der Forschungsstelle für Transnationales Wirtschaftsrecht veranstalteten Gesprächsforums "Internationales, Transnationales und Europäisches Wirtschaftsrecht" wird Prof. Dr. Christian Tietje am 3. Juli 2008 um 13.00 Uhr im Seminarraum I (Juridicum) einen Vortrag zu der hochaktuellen Thematik "Die Europäische Union nach dem irischen Referendum: Bestandsaufnahme und Perspektiven" halten. Hierzu sind alle Interessierten herzlich eingeladen.


Neue Publikationen der Forschungsstelle für Transnationales Wirtschaftsrecht

In den von der Forschungsstelle für Transnationales Wirtschaftsrecht (TELC) herausgegebenen Veröffentlichungsreihen sind soeben drei hochaktuelle Publikationen erschienen. In der im Berliner Wissenschafts-Verlag erscheinenden Schriftenreihe "Schriften zum Transnationalen Wirtschaftsrecht" ist nunmehr Band 10 unter dem Titel "International Investment Protection and Arbitration - Theoretical and Practical Perspectives", herausgegeben von Prof. Dr. Christian Tietje, erhältlich. In der Schriftenreihe "Beiträge zum Transnationalen Wirtschaftsrecht" ist Heft 75 zu der Thematik "Beschränkungen ausländischer Unternehmensbeteiligungen und -übernahmen – Zur Rechtslage in den USA, Großbritannien, Frankreich und Italien" von Prof. Dr. Christian Tietje und Bernhard Kluttig erschienen. Auch aufgrund der aktuellen rechtspolitischen Bedeutung der Thematik wurde das Heft in Kooperation mit der Gesellschaft für Förderung von Auslandsinvestitionen e.V. (Berlin) publiziert. Schließlich ist soeben der Beitrag "Die Vereinten Nationen als notwendiges Mehrakteurssystem" von Dr. Karsten Nowrot als No. 29 in der Reihe "Policy Papers on Transnational Economic Law" veröffentlicht worden. Die von TELC publizierten Beiträge und Policy Papers stehen wie immer hier zum Download zur Verfügung.


Großartiger Erfolg bei der Finalrunde des ELSA WTO Moot Court in Genf

Das vom Institut für Wirtschaftsrecht betreute hallenser Team hat bei der internationalen Runde der 16 weltbesten Mannschaften des ELSA Moot Court im Welthandelsrecht zum ersten Mal seit fünf Jahren wieder das Halbfinale erreicht und musste sich erst nach einer äußerst spannenden Verhandlung denkbar knapp gegen das Team aus Taiwan geschlagen geben. Damit hat das Team insgesamt Platz 4 von allen 63 Teams, die am WTO Moot Court teilgenommen haben, belegt. Überdies hat das hallenser Team den ersten Platz weltweit für den besten Kläger- und Beklagtenschriftsatz sowie die weltweit beste schriftliche Leistung insgesamt erzielt. Wir gratulieren den Teammitgliedern sowie allen, die zu ihrem Erfolg beigetragen haben, ganz herzlich zu dieser herausragenden Leistung!


Öffentliche mündliche Verhandlung des WTO Moot Court Teams

Das erfolgreiche Team der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg wird vor seiner Abreise zur Finalrunde des ELSA Moot Court im Welthandelsrecht in Genf am Dienstag, 22. April 2008, um 18.15 Uhr im HS XIII (Löwengebäude) eine öffentliche mündliche Verhandlung durchführen. Hierzu sind alle Interessierten herzlich eingeladen. Nähere Informationen sind hier erhältlich.


Vortragsveranstaltung zum Thema "Regulation of Foreign Trade and Investment in the USA"

Am Montag, 21. April 2008, wird Prof. Kenneth W. Dam von der University of Chicago School of Law und ehemaliger stellvertretender US-Außenminister sowie ehemaliger stellvertretender US-Finanzminister auf Einladung der Forschungsstelle für Transnationales Wirtschaftsrecht und des Instituts für Wirtschaftsrecht einen Vortrag zu dem Thema "Regulation of Foreign Trade and Investment in the USA" halten. Der Vortrag findet von 13.00 bis 14.00 in der Dozentenbibliothek Zivilrecht (Thomasianum) statt. Hierzu sind alle Interessierten herzlich eingeladen! Nähere Informationen sind hier erhältlich.


Überragender Erfolg beim WTO Moot Court

Das vom Institut für Wirtschaftsrecht (Prof. Tietje) betreute Team wurde bei der Regionalrunde Nordeuropa des ELSA Moot Courts im Welthandelsrecht als bestes Team ausgezeichnet. Anna Sethe, Anna Stransky, Marcel Muschter und Hans-Jürgen Haß konnten sich nach dem Sieg über das Team der Copenhagen University Denmark im Halbfinale anschließend im Finale gegen Studenten des Graduate Institute of International Studies in Genf durchsetzen. Darüber hinaus erhielt das hallenser Team den Preis für die besten Schriftsätze. Wir gratulieren zu dieser herausragenden Leistung und wünschen viel Erfolg für die Finalrunde in Genf, bei der Anfang Mai die 16 weltbesten Teams gegeneinander antreten werden.


Aktuelle Veröffentlichung zum Internationalen Investitionsrecht

In der vom Institut für Wirtschaftsrecht und der Forschungsstelle für Transnationales Wirtschaftsrecht herausgegebenen Schriftenreihe "Beiträge zum Transnationalen Wirtschaftsrecht" ist soeben ein neues Heft veröffentlicht worden. Vor dem Hintergrund aktueller Entwicklungen analysiert Prof. Dr. Tietje zusammen mit Dr. Karsten Nowrot und Clemens Wackernagel in Heft 74 die Thematik "Once and Forever? The Legal Effects of a Denunciation of ICSID". Wie immer steht das Heft hier zum Download zur Verfügung.


Neuer Studiengang eröffnet - Joint Master of International Economic Law mit der Southwest University of Political Science and Law in Chongqing, China

Die Forschungsstelle für Transnationales Wirtschaftsrecht bietet gemeinsam mit dem Institut für Wirtschaftsrecht und mit finanzieller Unterstützung des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) als neuen und in Deutschland soweit einzigartigen Studiengang einen "Joint Master of International Economic Law (LL.M. oec.int.)" in Kooperation mit der Southwest University of Political Science and Law in Chongqing an. Diesjähriger Bewerbungsschluss ist bereits der 1. April 2008! Ausführliche Informationen zu dem neuen Studiengang sind hier erhältlich.


Herausragender Erfolg beim Frankfurt Investment Arbitration Moot Court

Das von der Forschungsstelle für Transnationales Wirtschaftsrecht und dem Lehrstuhl betreute studentische Team hat beim Frankfurt Investment Arbitration Moot Court nach Siegen über das Team der La Trobe University Melbourne im Halbfinale und über die Mannschaft der Universität St.Gallen im Finale den ersten Platz belegt. Wir gratulieren den Teammitgliedern Jürgen Bering, Grit Töpfer und Clemens Wackernagel sowie allen, die zu ihrem Erfolg beigetragen haben, ganz herzlich zu dieser großartigen Leistung! Nähere Informationen stehen hier zum Download zur Verfügung.


Seminarankündigung

Im Sommersemester 2008 veranstaltet Prof. Dr. Tietje zusammen mit Dr. Karsten Nowrot das Seminar "Zur Zukunft Europas: Die Europäische Union nach dem Vertrag von Lissabon". Alle Themen sind für Leistungsnachweise im Studiengang Wirtschaftsrecht und in den Schwerpunktbereichen "Internationales, Transnationales und Europäisches Recht", "Deutsches und Europäisches Wirtschaftsrecht" und "Staat und Verwaltung" geeignet. Interessierte Studierende können sich ab sofort anmelden. Nähere Informationen sind hier erhältlich.


Policy Paper No. 27 zum Anti-Dumping Recht der EU erschienen

Die Forschungsstelle für Transnationales Wirtschaftsrecht hat einen neuen Beitrag in der Reihe "Policy Papers on Transnational Economic Law" publiziert. Im Policy Paper No. 27 befassen sich Prof. Dr. Christian Tietje und Bernhard Kluttig mit der gegenwärtig intensiv diskutierten Thematik "Possible Ways of Concretizing Certain Legal Terms in the EU's Anti-Dumping Regulation". Das Policy Paper steht wie immer hier zum Download zur Verfügung.


Hochaktuelle Publikation zu rechtlichen Aspekten von 'Staatsfonds'

Die Forschungsstelle für Transnationales Wirtschaftsrecht hat soeben einen neuen Beitrag in der Reihe "Policy Papers on Transnational Economic Law" veröffentlicht. Das Policy Paper No. 26 von Prof. Dr. Christian Tietje befasst sich mit der hochaktuellen und gegenwärtig intensiv diskutierten Problematik "Beschränkungen ausländischer Unternehmensbeteiligungen zum Schutz vor 'Staatsfonds' - Rechtliche Grenzen eines neuen Investitionsprotektionismus". Die Veröffentlichung steht wie immer hier zum Download zur Verfügung.


"Law after Lunch" im WS 2007/2008

Das Institut für Wirtschaftsrecht veranstaltet auch im WS 2007/2008 wieder einmal im Monat ein Gesprächsforum "Internationales, Transnationales und Europäisches Wirtschaftsrecht". Hierzu sind alle Studierenden und MitarbeiterInnen herzlich eingeladen! Den Beginn bildet ein Vortrag von Prof. Dr. Christian Tietje zu dem Thema "Staatsnotstand bei Staateninsolvenz: BVerfGE vom 8. Mai 2007" am 15. November 2007 um 13.00 Uhr in der Dozentenbibliothek Öffentliches Recht. Einzelheiten zum Veranstaltungsprogramm dieses Semesters stehen hier zum Download zur Verfügung.


Bildimpressionen

Vom 1. bis 5. Oktober 2007 haben die Mitarbeiter der Forschungsstelle Bernhard Kluttig und Karsten Nowrot Vorlesungen auf den Gebieten „The Law and Application of the European Community's Trade Defence Instruments“ und „The Council of Europe: Institutional Structure and Legal Regime“ an der Juristischen Fakultät der Wolshski-Universität von Tatistschew in Togliatti (Russland) gehalten. Fotos von dem Aufenthalt sind hier erhältlich.


Seminarankündigung

Im Wintersemester 2007/08 veranstaltet Prof. Dr. Tietje gemeinsam mit Prof. Dr. Ohler (Rechtswissenschaftliche Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität Jena) ein Seminar zum Europäischen und Internationalen Finanz- und Währungsrecht. Das Seminar wird als Blockveranstaltung vom 18. bis 19. Januar 2008 in der Leucorea in Wittenberg stattfinden. Alle Themen sind für Leistungsnachweise im Studiengang Wirtschaftsrecht und im Schwerpunktbereich "Internationales, Transnationales und Europäisches Recht" geeignet. Nähere Informationen finden Sie hier.


Jahr 2007

Heft 70 der Beiträge zum Transnationalen Wirtschaftsrecht erschienen

In der vom Institut für Wirtschaftsrecht und der Forschungsstelle für Transnationales Wirtschaftsrecht herausgegebenen Schriftenreihe "Beiträge zum Transnationalen Wirtschaftsrecht" ist soeben ein neues Heft veröffentlicht worden. In Heft 70 befasst sich Karsten Nowrot mit dem Thema "The Relationship between National Legal Regulations and CSR Instruments: Complementary or Exclusionary Approaches to Good Corporate Citizenship?". Wie immer steht das Heft hier zum Download zur Verfügung.


Neue Veröffentlichung der Forschungsstelle für Transnationales Wirtschaftsrecht

Soeben wurde ein neues Heft der "Beiträge zum Transnationalen Wirtschaftsrecht" veröffentlicht. In Heft 69 befasst sich der Präsident des BGH, Prof. Dr. Hirsch, mit dem aktuellen Thema "Internationalisierung und Europäisierung des Privatrechts". Es handelt sich hierbei um die schriftliche Fassung der diesjährigen Christian-Tomasius-Vorlesung zum Internationalen Wirtschaftsrecht. Die Publikation steht ab sofort hier zum Download zur Verfügung.


Aktuelle Zeitschriftenübersicht veröffentlicht

Die Forschungsstelle für Transnationales Wirtschaftsrecht veröffentlicht regelmäßig eine Übersicht der Inhaltsverzeichnisse einer großen Anzahl europa- und internationalrechtlicher Fachzeitschriften. Die soeben veröffentlichte Übersicht umfasst den Zeitraum 12/2006 bis 8/2007 und ist hier verfügbar.


Moot Court im Europarecht zur "Langen Nacht der Wissenschaften"

Anlässlich der "Langen Nacht der Wissenschaften" der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg am 6. Juli 2007 veranstalten die Forschungsstelle für Transnationales Wirtschaftsrecht und der Lehrstuhl gemeinsam mit Studierenden des Juristischen Bereichs einen Moot Court im Europarecht zu dem Thema "Europa und der blaue Dunst - Der Streit um ein europaweites Rauchverbot". Als Richter konnten Prof. Dr. Angela Kolb, Ministerin der Justiz des Landes Sachsen-Anhalt, und Prof. Dr. Ulrich Widmaier, Richter am Bundesverwaltungsgericht, gewonnen werden. Die Veranstaltung findet am Freitag, 6. Juli 2007 um 20.30 Uhr im Audimax statt. Hierzu sind alle Interessierten herzlich eingeladen!


Podcast veröffentlicht

Aus gegebenem Anlass machen wir darauf aufmerksam, dass die Forschungsstelle für Transnationales Wirtschaftsrecht soeben einen Podcast veröffentlicht hat, der sich ausführlich mit der G8 befasst. Es handelt sich bei dem Podcast um einen Vortrag von Herrn Alan Brouder mit dem Titel "The G8: Evolution, Role, and Relevance".


"Law after Lunch": Vortrag zur G8 am 31. Mai 2007

Im Rahmen des vom Institut für Wirtschaftsrecht veranstalteten Gesprächsforums "Internationales, Transnationales und Europäisches Wirtschaftsrecht" wird Alan Brouder, wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Forschungsstelle für Transnationales Wirtschaftsrecht, am 31. Mai 2007 um 13.00 Uhr in der Dozentenbibliothek Öffentliches Recht einen Vortrag zu dem Thema "The G8: Evolution, Role, & Relevance" halten. Hierzu sind alle Studierenden und MitarbeiterInnen herzlich eingeladen!


Neue Veröffentlichungen der Forschungsstelle für Transnationales Wirtschaftsrecht

In der Reihe "Beiträge zum Transnationalen Wirtschaftsrecht" sind Heft 65, verfasst von Norman Hölzel, unter dem Titel "Kartellrechtlicher Individualrechtsschutz im Umbruch - Neue Impulse durch Grünbuch und Zementkartell" sowie Heft 66 von Karsten Nowrot zu dem Thema "Netzwerke im transnationalen Wirtschaftsrecht und Rechtsdogmatik" erschienen. Beide Publikationen stehen ab sofort hier zum Download zur Verfügung.


Hochaktuelle Publikationen der Forschungsstelle für Transnationales Wirtschaftsrecht

Soeben sind zwei neue und sehr aktuelle Veröffentlichungen der Forschungsstelle für Transnationales Wirtschaftsrecht erschienen. Das Policy Paper on Transnational Economic Law No. 25, verfasst von Bernhard Kluttig, befasst sich mit dem aktuellen Fall "Antisubventionsmaßnahmen gegen China - warum nicht? Anmerkungen zur Festsetzung von vorläufigen Ausgleichszöllen der USA gegen Einfuhren von gestrichenem Papier aus China". Heft 64 der Beiträge zum Transnationalen Wirtschaftsrecht von Maria Pätz steht unter dem Titel "Die Auswirkungen der Zinsrichtlinie innerhalb der EU und im Verhältnis zur Schweiz". Beide Publikationen stehen ab sofort hier zum Download zur Verfügung.


Neue Veröffentlichung der Forschungsstelle für Transnationales Wirtschaftsrecht

In der Reihe "Internationale Wirtschaft und Recht" des Richard Boorberg Verlages ist soeben Band 3 erschienen: Christian Tietje/Karsten Nowrot (Hrsg.), Verfassungsrechtliche Dimensionen des Internationalen Wirtschaftsrechts, 2007, 308 S., kart., 38,- Euro. Nähere Informationen sind hier erhältlich.


Seminarankündigung

Im Sommersemester 2007 veranstaltet Prof. Dr. Tietje zusammen mit Dr. Karsten Nowrot ein Seminar "Aktuelle Entwicklungen im Europäischen Wirtschaftsrecht einschließlich Moot Court". Das Seminar wird wöchentlich stattfinden und die Vorbereitung auf eine Moot-Court-Präsentation einschließen. Alle Themen sind für Leistungsnachweise im Studiengang Wirtschaftsrecht und in den Schwerpunktbereichen "Internationales, Transnationales und Europäisches Recht", "Deutsches und Europäisches Wirtschaftsrecht" und "Staat und Verwaltung" geeignet. Nähere Informationen finden Sie hier.


Tagung

Am 8./9. Februar 2007 findet an der Forschungsstelle eine Tagung zu dem aktuellen Grünbuch der EU-Kommission “DAS GLOBALE EUROPA - Die handelspolitischen Schutzinstrumente der EU in einer sich wandelnden globalen Wirtschaft“ statt. Die Tagung wird gemeinsam veranstaltet mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, dem Bundesverband der Deutschen Industrie e.V., dem Bundesverband des Deutschen Groß- und Außenhandels e.V. und der Rechtsanwaltskanzlei Covington & Burling, Brüssel. Ausführliche Informationen sowie eine elektronische Anmeldung sind hier verfügbar.


Jahr 2006

Vortragsveranstaltung zum Thema "Globalization and IT"

Am Mittwoch, 13. Dezember 2006, hielt Prof. Dr. Catherine L. Mann von der Brandeis International Business School auf Einladung der Forschungsstelle für Transnationales Wirtschaftsrecht an der Fakultät einen Vortrag zu dem Thema "Accelerating Globalization: The Role of Information Technology" halten. Nähere Informationen sowie ein Video der Veranstaltung sind hier erhältlich.


Aktuelle Publikation der Forschungsstelle für Transnationales Wirtschaftsrecht

Die jüngste Veröffentlichung der Forschungsstelle für Transnationales Wirtschaftsrecht analysiert das im Juni 2006 von der OECD verabschiedete "Risk Awarness Tool for Multinational Enterprises in Weak Governance Zones". Das Policy Paper on Transnational Economic Law No. 23 von Karsten Nowrot mit dem Titel "Das OECD Risk Awareness Tool for Multinational Enterprises in Weak Governance Zones - Potential zur Effektivierung und Konsolidierung der internationalen privatwirtschaftlichen Ordnungsverantwortung" ist ab sofort hier zum Download erhältlich.


"Law after Lunch": Vortrag am 16. November 2006

Im Rahmen des vom Institut für Wirtschaftsrecht veranstalteten Gesprächsforums "Internationales, Transnationales und Europäisches Wirtschaftsrecht" wird Dr. Karsten Nowrot am 16. November 2006 um 13.00 Uhr in der Dozentenbibliothek Öffentliches Recht einen Vortrag zu dem Thema "Die OECD Entscheidung vom Juni 2006 zu transnationalen Unternehmen in weak governance zones" halten. Hierzu sind alle Studierenden und MitarbeiterInnen herzlich eingeladen! Einzelheiten zum gesamten Veranstaltungsprogramm dieses Semesters stehen hier zum Download zur Verfügung.


Konferenz zum Thema "Investitionsschutzrecht und -praxis"

An der Forschungsstelle für Transnationales Wirtschaftsrecht (TELC) der Juristischen und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg fand am 3. November 2006 eine hochrangige Fachkonferenz zum Thema "Investitionsschutzrecht und -praxis: Unternehmensstrategie und Rechtsdurchsetzung" statt. Kooperationspartner bei der Durchführung der Veranstaltung war die Gesellschaft zur Förderung von Auslandsinvestitionen e.V. (Berlin), welche eng mit dem Bundesverband der Deutschen Industrie e.V. (BDI) verbunden ist. Fotos, Videos und Materialien der Konferenz sind hier erhältlich.


"Law after Lunch" im WS 2006/2007

Das Institut für Wirtschaftsrecht veranstaltet auch im WS 2006/2007 wieder einmal im Monat ein Gesprächsforum "Internationales, Transnationales und Europäisches Wirtschaftsrecht". Hierzu sind alle Studierenden und MitarbeiterInnen herzlich eingeladen! Den Beginn bildet ein Vortrag von Prof. Dr. Christian Tietje zu dem Thema "Aktuelle wirtschaftliche und rechtliche Herausforderungen im internationalen Rohstoffhandel" am 26. Oktober 2006 um 13.00 Uhr in der Dozentenbibliothek Öffentliches Recht. Einzelheiten zum Veranstaltungsprogramm dieses Semesters stehen hier zum Download zur Verfügung.


Summer School in China

Das Institut für Wirtschaftsrecht und die Forschungsstelle für Transnationales Wirtschaftsrecht (TELC) führen vom 15. bis 28. August 2006 eine Summer School "Economic and Foreign Trade Law of the European Union" an der Economic and Trade Law School der Southwest University of Political Science and Law in Chongqing, China durch. Die aktuelle Berichterstattung zu dieser Veranstaltung in der Mitteldeutschen Zeitung vom 11. August 2006 sowie nähere Informationen sind hier erhältlich.


Neue Veröffentlichung

In der von der Forschungsstelle für Transnationales Wirtschaftsrecht (TELC) im Berliner Wissenschafts-Verlag herausgegebenen Reihe "Schriften zum Transnationalen Wirtschaftsrecht" ist soeben Band 4 erschienen: Karsten Nowrot, Normative Ordnungsstruktur und private Wirkungsmacht - Konsequenzen der Beteiligung transnationaler Unternehmen an den Rechtssetzungsprozessen im internationalen Wirtschaftssystem, 2006, 1006 S., geb., 118,- Euro, ISBN 3-8305-1139-6. Nähere Informationen sind hier erhältlich.


Seminarankündigung

Im Wintersemester 2006/07 veranstaltet Prof. Dr. Tietje zusammen mit Dr. Karsten Nowrot ein Seminar zum Individualrechtsschutz im Völkerrecht, Europarecht und Internationalen Wirtschaftsrecht. Das Seminar wird am Ende des Semesters als Blockveranstaltung stattfinden. Alle Themen sind für Leistungsnachweise im Studiengang Wirtschaftsrecht und im Schwerpunktbereich "Internationales, Transnationales und Europäisches Recht" geeignet. Nähere Informationen finden Sie hier.


Oikos Model WTO

Zwei Studierende der Juristischen Fakultät/Forschungsstelle für Transnationales Wirtschaftsrecht haben die Martin-Luther-Universität bei den Verhandlungen des „Oikos Model WTO“ vom 12. bis 16. Juni 2006 in der Schweiz erfolgreich vertreten. Weitere Informationen sind hier verfügbar.


Achtung! - "Law after Lunch": Vortrag am 14. Juni 2006

Im Rahmen des vom Institut für Wirtschaftsrecht veranstalteten Gesprächsforums "Internationales, Transnationales und Europäisches Wirtschaftsrecht" wird entgegen der ursprünglichen Ankündigung nicht Katja Scholz, sondern Dr. Karsten Nowrot am 14. Juni 2006 um 13.00 Uhr in der Dozentenbibliothek Öffentliches Recht den Inhalt und die möglichen Auswirkungen des gegenwärtig kontrovers diskutierten Zwischenberichts des UN Special Representative on the Issue of Human Rights and Transnational Corporations, John G. Ruggie, analysieren. Zu dem Vortrag "A Service Rendered? Evaluating the 2006 Interim Report of the Special Representative on the Issue of Human Rights and Transnational Corporations" sind alle Studierenden und MitarbeiterInnen herzlich eingeladen! Einzelheiten zum gesamten Veranstaltungsprogramm dieses Semesters stehen hier zum Download zur Verfügung.


"Law after Lunch": Vortrag am 24. Mai 2006

Im Rahmen des vom Institut für Wirtschaftsrecht veranstalteten Gesprächsforums "Internationales, Transnationales und Europäisches Wirtschaftsrecht" wird die wiss. Mitarbeiterin Sandy Hamelmann am 24. Mai 2006 um 13.00 Uhr in der Dozentenbibliothek Öffentliches Recht einen Vortrag zu der hochaktuellen Thematik "Internationale Jurisdiktionskonflikte und Vernetzungen internationaler Rechtsregime: Die Entscheidungen des Panel und des Appellate Body der WTO in Sachen Mexico - Measures on Soft Drinks and other Beverages" halten. Hierzu sind alle Studierenden und MitarbeiterInnen herzlich eingeladen! Einzelheiten zum gesamten Veranstaltungsprogramm dieses Semesters stehen hier zum Download zur Verfügung.


Hochaktuelles Policy Paper on Transnational Economic Law veröffentlicht

Die Forschungsstelle für Transnationales Wirtschaftsrecht hat ein neues und hochaktuelles Policy Paper veröffentlicht. Das Policy Paper on Transnational Economic Law No. 22 von Alan Brouder hat den Titel "The UN Human Rights Council and the Right to Development". Der Autor analysiert die spannende Wahl der Mitglieder des neuen UN Menschenrechtsrats in der vergangenen Woche und die Bedeutung des Menschenrechtsrats für das Recht auf Entwicklung. Das Policy Paper steht wie immer hier zum Download zur Verfügung.


Aktuelle Publikation der Forschungsstelle für Transnationales Wirtschaftsrecht

Die jüngste Veröffentlichung der Forschungsstelle für Transnationales Wirtschaftsrecht befasst sich mit der spannenden und kontrovers diskutierten Problematik des Herkunftslandprinzips im Rahmen der EG-Dienstleistungsrichtlinie. Das Heft 54 der Beiträge zum Transnationalen Wirtschaftsrecht von Nikolai Fichtner, "The Rise and Fall of the Country of Origin Principle in the EU's Service Directive - Uncovering the Principle's Premises and Potential Implications" steht wie immer hier zum Download zur Verfügung.


ELSA Moot Court on WTO Law 2006

Das von der Forschungsstelle für Transnationales Wirtschaftsrecht und dem Lehrstuhl betreute studentische Moot Court Team im ELSA Moot Court on WTO Law ist im Rahmen der internationalen Runde in Genf mit dem Preis für den weltweit besten Schriftsatz auf Beklagtenseite ausgezeichnet worden. Wir gratulieren dem Team und allen, die zu seinem Erfolg beigetragen haben, ganz herzlich zu dieser tollen Leistung! Eine ausführliche Pressemitteilung über den Erfolg des Teams steht hier zur Verfügung.


"Law after Lunch": Vortrag zum internationalen Investitionsschutzrecht am 3. Mai 2006

Im Rahmen des vom Institut für Wirtschaftsrecht veranstalteten Gesprächsforums "Internationales, Transnationales und Europäisches Wirtschaftsrecht" wird Dr. Karsten Nowrot am 3. Mai 2006 um 13.00 Uhr in der Dozentenbibliothek Öffentliches Recht einen Vortrag zu der hochaktuellen und gegenwärtig kontrovers diskutierten Thematik "Umbrella Clauses in Investitionsschutzab-kommen - Ursprünge und aktuelle Problemfelder" halten. Hierzu sind alle Studierenden und MitarbeiterInnen herzlich eingeladen! Einzelheiten zum gesamten Veranstaltungsprogramm dieses Semesters stehen hier zum Download zur Verfügung.


Neueste Veröffentlichung der Forschungsstelle für Transnationales Wirtschaftsrecht

Die jüngste Publikation der Forschungsstelle für Transnationales Wirtschaftsrecht, das Heft 53 der Beiträge zum Transnationalen Wirtschaftsrecht, beschäftigt sich mit der äußerst praxisrelevanten Thematik des Gläubigerschutzes bei EU-Auslandsgesellschaften. Die Veröffentlichung von Marko Wohlfahrt, "Gläubigerschutz bei EU-Auslandsgesellschaften" steht wie immer hier zum Download zur Verfügung.


ELSA Moot Court on WTO Law Pressespiegel

Der ausführliche Beitrag in der Mitteldeutschen Zeitung vom 6. April 2006 über das hervorragende Abschneiden des von der Forschungsstelle für Transnationales Wirtschaftsrecht und dem Lehrstuhl betreuten studentischen Teams bei der Regionalrunde der ELSA Moot Court Competition on WTO Law in Vilnius ist hier zum Download erhältlich.


"Law after Lunch" im Sommersemester 2006

Das Institut für Wirtschaftsrecht veranstaltet auch im Sommersemester 2006 wieder einmal im Monat ein Gesprächsforum "Internationales, Transnationales und Europäisches Wirtschaftsrecht". Hierzu sind alle Studierenden und MitarbeiterInnen herzlich eingeladen! Den Beginn bildet ein Vortrag von Frau Annerose Rost zu dem Thema "Finanzaufsicht und Kapitalverkehrsfreiheit - Die Vorlageentscheidung des VG Frankfurt a.M. in Sachen Fidium Finanz AG" am 12. April 2006 um 13.00 Uhr in der Dozentenbibliothek Öffentliches Recht. Einzelheiten zum Veranstaltungsprogramm dieses Semesters stehen hier zum Download zur Verfügung.


Hochaktuelle Analyse der Verhängung von Antidumpingzöllen auf Einfuhren von Lederschuhen aus China und Vietnam

Die Forschungsstelle für Transnationales Wirtschaftsrecht hat soeben eine rechtliche und ökonomische Analyse der am 23. März 2006 von der EU Kommission beschlossenen Verhängung von Antidumpingzöllen auf Einfuhren von Lederschuhen aus China und Vietnam veröffentlicht. Das Policy Paper on Transnational Economic Law No. 21 von Christian Tietje, Matthias Bickel und Karsten Nowrot mit dem Titel "Stamping out Logic and Reason: EU Anti-Dumping Duties on Leather Shoes" ist ab sofort hier zum Download erhältlich.


Herausragende Erfolge bei der Regionalrunde des ELSA Moot Court on WTO Law in Vilnius

Das von der Forschungsstelle für Transnationales Wirtschaftsrecht und dem Lehrstuhl betreute studentische Team hat bei der nord-, ost- und zentraleuropäischen Regionalrunde der ELSA Moot Court Competition on WTO Law in Vilnius mit seinen Plädoyers den zweiten Platz belegt und den Preis für die besten Schriftsätze auf Kläger- und Beklagtenseite erhalten. Damit hat es sich als einzige deutsche Mannschaft für die Teilnahme an der internationalen Finalrunde in Genf qualifiziert. Wir gratulieren dem Team und allen, die zu seinem Erfolg beigetragen haben, ganz herzlich zu dieser tollen Leistung!


Neue Veröffentlichung

Die neueste Publikation der Forschungsstelle für Transnationales Wirtschaftsrecht, das Heft 52 der Beiträge zum Transnationalen Wirtschaftsrecht, ist erschienen. Die Veröffentlichung von Kerstin Rummel, "Verfahrensrechte im europäischen Arzneimittelzulassungsrecht" ist wie immer hier zum Download erhältlich.


Analyse des "Interim Report of the Special Representative of the Secretary-General on the Issue of Human Rights and Transnational Corporations and Other Business Enterprises"

Soeben hat die Forschungsstelle für Transnationales Wirtschaftsrecht das Policy Paper on Transnational Economic Law No. 20 mit dem Titel "The 2006 Interim Report of the UN Special Representative on Human Rights and Transnational Corporations: Breakthrough or Further Polarization?" veröffentlicht. Die Publikation ist hier zum Download erhältlich.


Aktuelle Publikation der Forschungsstelle für Transnationales Wirtschaftsrecht

Die jüngste Publikation der Forschungsstelle für Transnationales Wirtschaftsrecht, das Heft 51 der Beiträge zum Transnationalen Wirtschaftsrecht, analysiert die transnationalen Steuerungsmechanismen der Rechnungslegung: Die Veröffentlichung von Susanne Probst, "Transnationale Regulierung der Rechnungslegung - International Accounting Standards Committee Foundation und Deutsches Rechnungslegungs Standards Committee" steht wie immer hier zum Download zur Verfügung.


Soeben ist Heft 50 der Beiträge zum Transnationalen Wirtschaftsrecht erschienen

Dieses Jubiläum hat die Forschungsstelle für Transnationales Wirtschaftsrecht zum Anlass genommen, den ebenfalls zu feiernden 50sten Jahrestag der Veröffentlichung "Transnational Law" von Philip C. Jessup zu würdigen. Die Publikation "Philip C. Jessup's Transnational Law Revisited - On the Occasion of the 50th Anniversary of its Publication" mit Beiträgen von Alan Brouder, Karsten Nowrot und Christian Tietje zu Leben und Werk Jessups, Überlegungen zur heutigen Bedeutung des Konzepts "Transnationales Wirtschaftsrecht" sowie Auszügen aus dem Werk "Transnational Law" steht wie immer hier zum Download zur Verfügung.


Seminarankündigung

Im Sommersemester 2006 veranstaltet Prof. Dr. Tietje zusammen mit Dr. Karsten Nowrot ein Seminar zu aktuellen Entwicklungen des Rechts der Welthandelsorganisation anhand ausgewählter Rechtsprechung. Das Seminar wird am Ende des Semesters als Blockveranstaltung stattfinden. Alle Themen sind für Leistungsnachweise im Studiengang Wirtschaftsrecht und im Schwerpunktbereich "Internationales, Transnationales und Europäisches Recht" geeignet. Nähere Informationen finden Sie hier.


Jahr 2005

Völkerrechtliche Implikationen der Beteiligung deutscher Behörden an den Verhören von Terror-Verdächtigen in Syrien und Guantanamo

Interview mit Prof. Dr. Tietje in der Rheinischen Post vom 16. Dezember 2005.


6. WTO-Ministerkonferenz vom 13.-18.12.2005 in Hongkong

Berichterstattung und ausführliches Radio-Interview mit Prof. Dr. Tietje im Deutschlandfunk am 13.12.2005 (RealPlayer).


Veröffentlichung

In der von der Forschungsstelle für Transnationales Wirtschaftsrecht (TELC) im Berliner Wissenschafts-Verlag herausgegebenen Reihe "Schriften zum Transnationalen Wirtschaftsrecht" ist soeben Band 3 erscheinen: "Christian Tietje / Werner Blau (Hrsg.), Das europäische Kartellrecht nach der VO 1/03 im Wechselverhältnis von europäischem Recht und innerstaatlichem Verfahrensrecht, 2005, 172 S., kart., 24,– Euro, ISBN 3-8305-1071-3. Nähere Informationen sind hier verfügbar.


Heft 48 der Beiträge zum Transnationalen Wirtschaftsrecht erschienen

Die Forschungsstelle für Transnationales Wirtschaftsrecht hat soeben ihr neuestes und wieder einmal sehr interessantes Heft veröffentlicht: Christian Tietje, Probleme der Liberalisierung des internationalen Dienstleistungshandels - Stärken und Schwächen des GATS. Die Publikation steht wie immer hier zum Downloadzur Verfügung.


Neue Publikationen der Forschungsstelle für Transnationales Wirtschaftsrecht

Die Forschungsstelle für Transnationales Wirtschaftsrecht hat gerade wieder zwei hochaktuelle und interessante Publikationen veröffentlicht: Policy Papers on Transnational Economic Law No. 18 "Alan Brouder, The UNECSO Convention on Cultural Diversity: Treacherous Treaty or Compassionate Compact?" sowie Heft 47 der Beiträge zum Transnationalen Wirtschaftsrecht "Karsten Nowrot, The New Governance Structure of the Global Compact - Transforming a "Learning Network" into a Federalized and Parliamentarized Transnational Regulatory Regime". Beide Publikationen stehen hier zum Download zur Verfügung.


Bildimpressionen

Vom 26. bis 30. September 2005 haben die wiss. Mitarbeiter Sebastian Wolf und Karsten Nowrot in der Russischen Föderation an der Juristischen Fakultät der Wolshski-Universität von Tatistschew in Togliatti Vorlesungen auf den Gebieten „European Union Law“ und „European Human Rights Law“ gehalten. Fotos von dem Aufenthalt sind hier erhältlich.


Neue Veranstaltungsreihe - "Law after Lunch"

Das Institut für Wirtschaftsrecht veranstaltet ab diesem Semester einmal im Monat ein Gesprächsforum "Internationales, Transnationales und Europäisches Wirtschaftsrecht". Hierzu sind alle Studierenden und MitarbeiterInnen herzlich eingeladen. Achtung Terminänderung!: Das erste Gesprächsforum findet nicht am 26. Oktober, sondern erst am 2. November 2005 statt. Einzelheiten zum aktualierten Veranstaltungsprogramm stehen hier zum Download zur Verfügung.


Heft 45 der Beiträge zum Transnationalen Wirtschaftsrecht erschienen

Die Forschungsstelle für Transnationales Wirtschaftsrecht hat soeben wieder ein sehr interessantes Heft veröffentlicht: Der Deputy Director of the Center of Law for International Investment and Finance der Southwest University of Political Science and Law in Chongqing/China, Wang Heng, behandelt neue Entwicklungen im chinesischen Aussenwirtschaftsrecht in seinem Beitrag "Analyzing the New Amendments of China's Foreign Trade Act and its Consequent Ramifications: Changes and Challenges". Die Publikation steht hier zum Download zur Verfügung.


Wieder aktuelle Publikationen

Die Forschungsstelle für Transnationales Wirtschaftsrecht hat gerade wieder zwei aktuelle und spannende Hefte in der Reihe "Beiträge zum Transnationalen Wirtschaftsrecht veröffentlicht: Heft 43 "C. Decker, The Tension between Political and Legal Interests in Trade Disputes: The Case of the TEP Steering Group" und Heft 44 "C. Tietje (Hrsg.), Der Beitritt Russlands zur Welthandelsorganisation (WTO)". Beide Publikationen stehen hier zum Download zur Verfügung.


Bildimpressionen

Die Fotos von dem gemeinsam mit Prof. Dr. Walter (Jena) durchgeführten Seminar "Internationales Investitionsschutzrecht" sind hier veröffentlicht.


Neue Publikationen

Die Forschungsstelle für Transnationales Wirtschaftsrecht hat gerade zwei neue, hochaktuelle Publikationen veröffentlicht: Heft 40 Beiträge zum Transnationalen Wirtschaftsrecht "Karoline Robra, Welthandelsrechtliche Aspekte der internationalen Besteuerung aus europäischer Perspektive" und Policy Papers on Transnational Economic Law No 14 "Katja Scholz, The Long Goodbye - The Commission’s Infringement Proceedings against Austria, Denmark, Finland and Sweden for Incompatibilities in their BITs with the EC Treaty". Beide Publikationen stehen hier zum Download zur Verfügung.


ELSA Moot Court on WTO Law 2005

Berichte, Pressemeldungen und ein ausführliches Radiointerview zu den herausragenden Leistungen des studentische Moot Court Teams der Juristischen Fakultät (Preis für den weltweit besten Schriftsatz auf Klägerseite, Preis für den weltweit besten Schriftsatz auf Beklagtenseite und Preis für die weltweit besten Schriftsätze auf Kläger- und Beklagtenseite zusammengenommen) finden sich unter "Moot Court".


Seminarankündigung

Im Sommersemester 2005 veranstaltet Prof. Dr. Tietje zusammen mit Prof. Dr. Christian Walter (Jena) ein Seminar zum Internationalen Investitionsschutzrecht. Das Seminar wird am Ende des Semesters als Blockveranstaltung stattfinden. Es ist für Leistungsnachweise im Studiengang Wirtschaftsrecht und im Schwerpunktbereich "Internationales, Transnationales und Europäisches Recht" geeignet. Nähere Informationen hier.


WTO and US Trade Policy under the 2nd Bush Administration

Am 1. Februar 2005 um 18.00 Uhr im Melanchthonianum HS XVIII, hält Herr James Bacchus einen Vortrag zum Thema "WTO and US Trade Policy under the 2nd Bush Administration". Die Veranstaltung findet unter Zusammenarbeit mit dem Fachschaftsforum statt.


Auszeichnung

Karsten Nowrot, LL.M. (Indiana), wiss. Mitarbeiter am Lehrstuhl, wurde für das unter seiner Leitung an der Forschungsstelle für Transnationales Wirtschaftsrecht stehende Forschungsprojekt "Die internationale Rechtsstellung transnationaler Unternehmen im Weltwirtschaftssystem" und die bisher vom ihm selbst erreichten Teilergebnisse mit dem Commerzbank-Forschungspreis der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg des Jahres 2004 ausgezeichnet. Zu diesem tollen Erfolg gratulieren wir herzlich! Die Preisverleihung fand am Freitag, 14. Januar 2005 im Rahmen der feierlichen Übergabe der Promotions- und Habilitationsurkunden statt. Siehe hierzu die aktuelle Berichterstattung der Presse vom 15.1.2005 und vom 28.1.2005 sowie Fotos von der Preisverleihung.


Jahr 2004

Vortrag "WTO and China"

Am Freitag, dem 10. Dezember 2004 um 15.00 Uhr im Juridicum, Seminarraum II, hält Mr. Wang Heng, Dozent für Internationales Wirtschaftsrecht an der Southwest University of Political Science and Law Shapingba District, Chongqing, China, einen Vortrag zu dem hochaktuellen Thema "WTO and China". Alle Interessierten sind hierzu herzlich eingeladen!


Neue Veröffentlichungen

Policy Paper No. 9 "H. Jessen, 'GSP Plus' - Zur WTO-Konformität des zukünftigen Zollpräferenzsystems der EG", Beiträge zum Transnationalen Wirtschaftsrecht Heft 33 "K. Nowrot, Global Governance and International Law" und Heft 34 "U. Beyer/C. Oehme/F. Karmrodt, Der Einfluss der Europäischen Grundrechtecharta auf die Verfahrensgarantien im Unionsrecht". Verfügbar auf der TELC-Homepage.


Neue Veröffentlichung

Die Forschungsstelle für Transnationales Wirtschaftsrecht hat ein neues Policy Paper veröffentlicht. Im Policy Paper on Transnational Economic Law No. 8 behandelt Birgit Rost das hochaktuelle Thema "Extraterritoriale Finanzsanktionen der USA gegen deutsche Banken". Wie üblich ist das Policy Paper auf der TELC-Homepage verfügbar.


Neue Veröffentlichung

Soeben wurde Heft 32 der Beiträge zum Transnationalen Wirtschaftsrecht auf der Homepage des Instituts für Wirtschaftsrecht bzw. der Forschungsstelle für Transnationales Wirtschaftsrecht veröffentlicht. Es handelt sich um eine Abhandlung von H.G. Krenzler zur Uruguay Runde des GATT aus der Sicht der Europäischen Union. Herr Krenzler war damals Unterhändler in den Verhandlungen für die EU. Wie üblich ist das Heft auf der Instituts- bzw. TELC-Homepage unter "Publikationen" verfügbar.


Seminarankündigung

Im Wintersemester 2004/2005 bietet Prof. Dr. Tietje ein Seminar zum Thema "Europäische und internationale Konstitutionalisierung" an. Anmeldungen werden am Lehrstuhl entgegengenommen. Weitere Informationen sind hier verfügbar.


Neue Veröffentlichung

Erschienen ist Heft 31 der Beiträge zum Transnationalen Wirtschaftsrecht, welches den Vortrag von Prof. Dr. Dr. h.c. Ulrich Immenga anlässlich der Dritten Christian-Thomasius-Vorlesung zum Internationalen Wirtschaftsrecht vom 13. Mai 2004 zu dem Thema "Internationales Wettbewerbsrecht: Unilateralismus, Bilateralismus, Multilateralismus" enthält. Das Heft ist über die Seite "Forschung" zu finden und steht wie immer kostenlos zum download zur Verfügung.


Neue Veröffentlichung

Soeben erschienen ist Heft 30 der Beiträge zum Transnationalen Wirtschaftsrecht zum Thema Die Klagebefugnis Privater gegen EU-Rechtsakte in der Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofes: Und die Hoffnung stirbt zuletzt…" (B. Kluttig). Das Heft ist über die Seite "Forschung" zu finden und steht wie immer kostenlos zum download zur Verfügung.


Bildimpressionen

Die Fotos von der Absolventenfeier des Studienganges Wirtschaftsrecht sind hier online verfügbar.


Neue Veröffentlichungsreihe der Forschungsstelle für Transnationales Wirtschaftsrecht

In den "Policy Papers on Transnational Economic Law" werden kurze Abhandlungen zu aktuellen Themen des Transnationalen Wirtschaftsrechts veröffentlicht. Sie finden die Policy Papers zum kostenlosen Download hier.


Neue Veröffentlichung

Heft 29 der Beiträge zum Transnationalen Wirtschaftsrecht zum Thema "Latente Steuern - Der Einfluss internationaler Bilanzierungsvorschriften auf die Rechnungslegung in Deutschland" (J. Thieme) ist erschienen und hier verfügbar.


Seminarankündigung

Das von Prof. Dr. Peter Jung und Prof. Dr. Christian Tietje, LL.M. (Michigan) angebotene Seminar zum Thema "Europarecht und Europäischen Wirtschaftsrecht" wird als Blockveranstaltung am 10.7. und 11.7. 2004 in der Leucorea Wittenberg stattfinden.


Moot Court on WTO Law

Der nächste Moot Court on WTO Law findet im Wintersemester 2004/05 statt. Interessenten können sich auf der Einführungsveranstaltung am 24. Juni 2004 um 16.15 Uhr im Sitzungszimmer (Melanchthonianum) näher informieren. Weitere Infos hier.


Neue Veröffentlichung

Soeben erschienen ist Heft 28 der Beiträge zum Transnationalen Wirtschaftsrecht: "T. R. Braun, Investment Protection under WTO Law - New Developments in the Aftermath of Cancún". Das Heft ist über die Seite "Forschung" zu finden und steht wie immer kostenlos zum Download zur Verfügung.


ELSA Moot Court

Das vom Lehrstuhl betreute studentische Moot Court Team im ELSA Moot Court on WTO Law hat bei der internationalen Runde in Genf von insgesamt 50 teilnehmenden Teams als beste nicht-englischsprachige Mannschaft den fünften Platz erlangt und den Preis für den weltweit besten Schriftsatz auf Klägerseite erhalten - Wir gratulieren dem Team ganz herzlich zu diesem hervorragenden Abschneiden !


Neue Veröffentlichung

Erschienen sind Heft 27 der Beiträge zum Transnationalen Wirtschaftsrecht (H. Jessen, Zollpräferenzen für Entwicklungsländer: WTO-rechtliche Anforderungen an Selektivität und Konditionalität - Die GSP-Entscheidung des WTO Panel und Appellate Body) und die neue aktuelle Übersicht über die Inhaltsverzeichnisse einer großen Anzahl von europa- und internationalrechtlichen Zeitschriften. Die Publikationen sind über die Seite "Forschung" zu finden.


Dritte Christian-Thomasius-Vorlesung zum Internationalen Wirtschaftsrecht am 13. Mai 2004

Referent: Prof. em. Dr. Dr. h.c. Ulrich Immenga aus Göttingen zum Thema „Internationales Wettbewerbsrecht: Unilateralismus, Bilateralismus, Multilateralismus“


ELSA Moot Court

Das vom Lehrstuhl betreute studentische Moot Court Team im ELSA Moot Court on WTO Law hat sich für die internationale Runde in Genf (20. bis 25. April 2004) qualifiziert - Wir gratulieren dem Team herzlich zu dieser tollen Leistung !


Neue Veröffentlichung

Heft 26 der Beiträge zum Transnationalen Wirtschaftsrecht von Prof. Dr. Christian Tietje zum Thema "Current Developments under the WTO Agreement on Subsidies and Countervailing Measures as an Example for the Functional Unity of Domestic and International Trade Law " unter Publikationen verfügbar.


Neue Veröffentlichung

Heft 25 der Beiträge zum Transnationalen Wirtschaftsrecht von Matthias Hornberg zum Thema "Corporate Governance: The Combined Code 1998 as a Standard for Directors' Duties" unter Publikationen verfügbar.


Neue Veröffentlichung

Heft 24 der Beiträge zum Transnationalen Wirtschaftsrecht von Lilian Habermann und Holger Pietzsch zum Thema "Individualrechtsschutz im EG-Antidumpingrecht: Grundlagen und aktuelle Entwicklungen" unter Publikationen verfügbar.


Neue Veröffentlichung

Heft 23 der Beiträge zum Transnationalen Wirtschaftsrecht von Ingeborg Fogt Bergby zum Thema "Grundlagen und aktuelle Entwicklungen im Streitbeilegungsrecht nach dem Energiechartavertrag aus norwegischer Perspektive" unter Publikationen verfügbar.


Vortrag zum Thema "Die Relevanz des Europäischen Außenwirtschaftsrechts und des Internationalen Wirtschaftsrechts in der Praxis"

Am Montag, 26. Januar 2004, hält Herr Hannes Schloemann, Anwaltskanzlei Baker & McKenzie Berlin, um 18.15 Uhr, HS XV, einen Vortrag zum Thema "Die Relevanz des Europäischen Außenwirtschaftsrechts und des Internationalen Wirtschaftsrechts in der Praxis". Alle Studierenden sind herzlich eingeladen!


Jahr 2003

Bildimpressionen

Die Fotos von dem Seminar “30 Jahre Deutschland in den Vereinten Nationen - Geschichte, Gegenwart, Zukunft” am 4. und 5. Dezember 2003 in Wittenberg sind online.


Bildimpressionen

18.10.2003: Die Fotos von der Begrüßung der neuen Studierenden im Studiengang Wirtschaftsrecht sind online.


Neue Veröffentlichung

9-2003: Heft 21 der Beiträge zum Transnationalen Wirtschaftsrecht von Karsten Nowrot zum Thema "Die UN-Norms on the Responsibility of Transnational Corporations and Other Business Enterprises with Regard to Human Rights - Gelungener Beitrag zur transnationalen Rechtsverwirklichung oder das Ende des Global Compact?" unter Publikationen verfügbar.


Interdisziplinäres Seminar “Coherence and Conflict in International Organizations” im Januar 2004

Wird auch als Fremdsprachennachweis und im Studiengang Wirtschaftsrecht anerkannt. Themenliste hier.


Seminarankündigung

Seminar “30 Jahre Deutschland in den Vereinten Nationen - Geschichte, Gegenwart, Zukunft” am 4. und 5. Dezember 2003


Neue Veröffentlichung

Zweite Christian-Thomasius-Vorlesung zum Internationalen Wirtschaftsrecht am 22. Mai 2003, Referent: Prof. em. Dr. Dr.h.c. Dr.h.c. Dr.h.c. Dr.h.c. Dieter Schneider, erschienen als: Heft 16 der Beiträge zum Transnationalen Wirtschaftsrecht


Der Irak-Konflikt


Bildimpressionen

Fotos vom Seminar “Schiedsgerichtsbarkeit im transnationalen Wirtschaftsrecht” zusammen mit Prof. Dr. Paul Oberhammer am 18./19. Januar 2003 in Wittenberg.


Jahr 2002

Am 6. August 2002 unterzeichnete der Präsident der USA den so genannten “Trade Act 2002”. Es handelt sich hierbei um die wichtigste außenhandelspolitische Maßnahme der US-amerikanischen Legislative seit vielen Jahren. Ein zentraler Bestandteil des Trade Act 2002 ist die so genannte Trade Promotion Authority. Sie ermöglicht es der Exekutive der USA, aktiv an den gegenwärtigen Verhandlungen im Rahmen der Doha-Runde der WTO teilzunehmen.


Radiointerview mit Prof. Dr. Chr. Tietje, Deutsche Welle

Entscheidung eines belgischen Gerichts in der Strafsache gegen den israelischen Ministerpräsidenten Ariel Scharon, Radiointerview mit Prof. Dr. Chr. Tietje, Deutsche Welle (english service), 26.6.02, 18.00 Uhr.


Bildimpressionen

Bildimpressionen vom Seminar in Genf zum Beitritt von Transformationsstaaten zur WTO.


Neue Veröffentlichung

Erste Christian-Thomasius-Vorlesung zum Internationalen Wirtschaftsrecht am 23. Mai 2002, Referent: Prof. Dr. Jost Delbrück, Heft 3 der Arbeitspapiere aus dem Institut für Wirtschaftsrecht.


Der “Stahlstreit” zwischen den USA und der EG

Ein klassischer Fall zum weltwirtschaftsrechtlichen Spannungsverhältnis von Liberalisierung und Protektionismus. Lesen Sie hierzu einen Hintergrundartikel nebst Interview mit Prof. Tietje in faz.net vom 19.03.2002. (Nicht mehr verfügbar.)


Die Eröffnung des Strafverfahrens gegen Slobodan Milosevic vor dem Internationalen Strafgerichtshof für das ehemalige Jugoslawien in Den Haag am 12. Februar 2002

Radiointerview mit Prof. Dr. Chr. Tietje, MDR Kultur, 12.2.02, 7.45 Uhr hier klicken (ram-Datei).


Jahr 2001

Ist es völkerrechtlich zulässig, mit militärischen Mitteln gegen terroristische Aktivitäten vorzugehen?

Zeitungsartikel von Prof. Dr. Chr. Tietje in der Financial Times Deutschland v. 18.9.2001.